Die Zukunft der Registrierkassen in Deutschland

Das Finanzministerium zieht den Gesetzesrahmen für Registrierkassen immer enger, um das Leben der Steuersünder schwerer zu machen. Die Anbieter von Registrierkassen sind gezwungen auf alle neuen Gesetzvorlagen schnell zu reagieren. Gibt es schon die optimale Lösung für die Zukunft?

Der Buchhalter e.V. - historische Kasse

Die Registrierkasse, wie wir sie kennen, wurde schon 1879 von James Ritty in Ohio erfunden. In erster Linie wollte er damit die Angestellten daran hindern, sich selber zu bedienen. Schnell hat der Einzelhandel erkannt, dass die Registrierkasse ein hervorragendes Werkzeug für die Führung eines Unternehmens ist. Moderne Registrierkassen unterstützen die Lagerführung, Produktanalysen und viele andere nützliche organisatorische Funktionen, die das Leben im Einzelhandel einfacher machen.

Die Registrierkasse wird auch ein Werkzeug des Finanzamts

In den letzten Jahren hat aber auch das Finanzministerium erkannt, welche Möglichkeiten die Registrierkassen bei der Erfassung des Steueraufkommens im Bargeldverkehr bieten. Deswegen hat der Gesetzgeber auch die Anforderungen an die Registrierkassensysteme in den letzten Jahren verstärkt. Die GoBD, der Manipulationsschutz, Z-Bons und die Belegerteilungspflicht sollen die Umgehung der Steuerpflicht in der Zukunft unmöglich machen. Besonders die Hersteller von Kassensystemen sind gefragt, um die technischen Lösungen für alle aktuellen und zukünftigen Vorlagen anbieten zu können.

Für den Einzelhandel und alle Unternehmen mit einem jährlichen Bargeldverkauf über Euro 15.000 stellt sich die Frage, welches Kassensystem wirklich zukunftssicher ist. Viele Unternehmer werden in den nächsten Monaten oder Jahren gezwungen sein in neue Systeme zu investieren, weil die aktuellen Kassensysteme nicht mehr den Anforderungen entsprechen und nicht mehr aufgerüstet werden können.

Welche Alternativen zur konventionellen Registrierkasse gibt es?

Eine neues Registrierkassensystem kann einem Unternehmen schnell einige Tausend Euro kosten. Deswegen schrecken viele Unternehmer auch noch davor zurück, viel Geld in Systeme zu stecken, die kurzfristig schon wieder obsolet sein können. Dabei sind diese Investitionen heute nicht mehr erforderlich. Mit den aktuellen technischen Möglichkeiten werden heutzutage Registrierkassensysteme angeboten, die komplett auf einer Servicebasis arbeiten. Der Unternehmer bezahlt nur noch die Funktionen, die er in seinem Geschäft benötigt und muss nicht für Kassensysteme bezahlen, dessen Funktionen er nur zu einem geringen Teil nutzt. Möglich machen dies Softwarelösungen, die komplett in einer Cloud arbeiten.

Der Buchhalter e.V. - Tablet Kasse

Welche Vorteile bieten Kassensystem in der Cloud?

Eine Cloud ist im Prinzip nur Speicherplatz im Internet, der im Gegensatz zu dem Speicherplatz im lokalen Computer, sehr viel sicherer ist. Das machen sich die Kassensysteme im Internet, wie von dem Anbieter helloCash, auch zunutze, wenn sie dadurch direkt die aktuellsten Vorlagen für die Manipulationssicherheit gewährleisten. Der größte Vorteil der Registrierkassensysteme in der Cloud ist aber die Unabhängigkeit von der Hardware. Nutzer sind nicht mehr gezwungen komplette Systeme für viel Geld zu kaufen, sie können das Kassensystem mit jedem elektronischen Gerät bedienen, das im Moment schon zur Verfügung steht. Alle Geräte, die mit einem Browser auf das Internet zugreifen können, können als Terminal für das Registrierkassensystem benutzt werden. Dadurch lösen sich die Kassensysteme in der Cloud auch völlig von den herkömmlichen standortbedingten Systemen.

 

Kunden können an jedem Ort im Geschäft bedient werden, die Tagesabrechnung kann im Büro vorgenommen werden und die Analyse der vorhandenen Daten kann auf dem Sofa zuhause gemacht werden. Die Software erlaubt es auch bedienerfreundliche Systeme zu entwickeln, die automatisiert und effizienter für den Bediener ausgelegt werden können. Die Registrierkasse helloCash bietet dafür verschiedene Lösungen an, die sich direkt an der Branche der Nutzer orientieren, um die Bedienung noch einfacher zu machen.

Welche Kassensysteme sind zukunftssicher?

Der Trend, des Bundesamtes für Finanzen, immer mehr Einfluss auf die Registrierkassensysteme zu nehmen, wird in den nächsten Jahren noch für einige Gesetzesvorlagen sorgen. Wie diese genau aussehen, kann keiner genau sagen, deshalb ist jedes System, das auf einer Hardware basiert, nur bedingt zukunftssicher. Eine auf Software basierte Kassensystemlösung dagegen, kann jeder Zeit verändert werden, um allen neuen Gesetzen zu entsprechen, ohne das Kosten für den Benutzer entstehen.

Fazit und Kaufempfehlung

Es gibt bereits Systeme am Markt. Nicht alle sind bisher uneingeschränkt zu empfehlen. Wir haben aber immer "das Ohr auf der Schiene" und halten regelmässig nach neuen Entwicklungen Ausschau:

helloCash: Die Registrierkasse mit der einfachsten Bedienung:

  • jederzeit kündbar
  • mit allen Geräten verwendbar
  • keine Vertragsbindung
  • interaktive Statistiken
  • Tages- und Monatsabschluss
  • 1 Jahr kostenlos nutzbar
  • GoBD konform

 

Wir freuen uns auch gerne auf Ihr Feedback und Kommentare zum Thema.